Öffnungszeiten

Täglich 09:00 Uhr bis ca. 19:00 Uhr.

So finden Sie uns

Leiterstraße 3 
39104 Magdeburg 
hier klicken

Schnellkontakt

1000 Zeichen links

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button

hochzeitsfeierimkaffeehausSehr verehrte Gäste,

wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Internetseite. Zum Thema Hochzeitstorte habe ich Ihnen einige Informationen zusammengestellt:

1. Tradition

Die Idee, eine mehrstöckige Torte zur Hochzeit zu backen, kommt vermutlich aus England. Eine große Hochzeitstorte war Ausdruck von hohem Ansehen des Brautpaares. Die Gäste brachten zur Feier Kuchen und Torten, die aufeinander gestapelt, die typische Form der Hochzeitstorte ergaben. Der typische, deftige "English Cake" wurde mit Weinbeeren und in Rum eingelegten Früchten als Hochzeitstorte gebacken. Eine dicke Glasur aus Marzipan und Zucker machte den Kuchen lange haltbar, denn damals war es Tradition, den Kuchen erst bei der Geburt des ersten Kindes anzuschneiden. Glücklicherweise gilt diese Tradition heute nicht mehr. So entwickelte sich die Hochzeitstorte allmählich zu einem Kunstwerk par Excellence.

2.    Gästeanzahl und Größe der Torte

Die Anzahl Ihrer Gäste bestimmt natürlich die Größe der Torte und dadurch auch die Optik. Es macht einen Unterschied, ob sie die Torte zum Kaffee am Nachmittag direkt nach der Trauung servieren oder erst zu später Stunde am Abend. Wenn Sie Ihre Torte zum Abend oder gar Mitternacht servieren, reichten kleinere Stücke für Ihre Gäste, quasi als Dessert.

3.    Optik

Die traditionelle Hochzeitstorte ist weiß, mit Zuckerrosen dekoriert. Weiß steht für die Reinheit, die Rosen für die Liebe ohne Dornen. Marzipan ist immer noch sehr beliebt für Hochzeitstorten, wobei sich auch hier wieder eine Symbolik dahinter versteckt. Marzipan besteht aus (bitteren) Mandeln und (süßem) Zucker und symbolisiert damit die guten und die schlechten Zeiten, die dem Ehepaar bevorstehen. Da viele kein Marzipan mögen und man auch eine schneeweiße Torte haben möchte, wird oft der süßere aber rein weiße Fondant zum Eindecken ihrer Torte verwendet. Dieser lässt sich auch viel besser in zarte und kräftige Farbe einfärben. Aber bitte bedenken Sie, wir sind keine Maler und arbeiten mit Lebensmittelfarben! Daher kann der Farbton leicht von ihrer Vorlage abweichen.

Grundsätzlich können Sie drei verschieden Arten der Hochzeitstorte bei uns auswählen.

  • die klassische Etagentorte auf einer Etagere oder auf einem geschwungenen Ständer
  • die direkt übereinander gesetzte Hochzeitstorte im Englischen Stil
  • ein Obstkuchen in Herz-, oder Doppelherz Form

Natürlich versuchen wir auch ausgefallene oder besondere Wünsche von Ihnen umzusetzen.

4.    Geschmack u. Füllung

Über Geschmack lässt sich bekannter maßen nicht streiten. Auch bei uns nicht. Bei der Füllung Ihrer Hochzeitstorte haben Sie die Qual der Wahl. Möglichkeiten sind bei uns:

  • luftige Buttercreme, bestehend aus Deutscher Butter und leichtem Pudding in vielen raffinierten Geschmacksrichtungen
  • lockere Sahne Füllungen, mit bester Konditorensahne
  • leichte Joghurt-, oder Quark-Sahne, besonders zur Sommerzeit
  • bester Vanillepudding, bei unseren Hochzeitsherzen mit frischen Früchten

Für Torten die direkt Übereinander gesetzt sind, kommt nur Buttercreme in Frage, da diese auch die nötige Stabilität garantiert.

Bei mehreren Etagen, können Sie natürlich auch verschiedene Füllungen wählen. Sie bekommen dafür extra von uns einen Aufsteller, damit auch Ihre Gäste wissen in welcher Etage sich Ihre Lieblingsfüllung versteckt.

5.    Anlieferung

Selbstverständlich liefern wir Ihre Traumtorte auf Wunsch überall hin an. Im Raum Magdeburg kostet dies für Sie lediglich 21,00 €. Für weitere Entfernungen berechnen wir pro km Entfernung von der Leiterstraße zusätzlich nur 1 €. Bei Anlieferungen nach 19:00 Uhr werden 50% Aufpreis berechnet. Gerne übernimmt unser Servicepersonal die Regie am Kuchenbuffet, sprechen Sie uns an.

6.    Anschnitt

Der Schnitt wird immer vom Paar gemeinsam durchgeführt, jedoch wird gemunkelt, dass der jenige, der hier die Oberhand hat, auch in der Ehe die Hosen anhaben wird.
Nun muss sich noch Braut und Bräutigam über diesem hochzeitlichen Symbolwerk zu küssen. Allerdings sollten sie es tunlichst vermeiden die Torte zu berühren, denn dadurch würde ihre Fruchtbarkeit verloren gehen.

Schneiden Sie die Torte immer mit einem großen Messer an, welches Sie immer zwischendurch in warmes Wasser tauchen.
Dann klebt nichts an und Ihre Torte sieht lange perfekt aus.

Viel Freunde beim durchstöbern unserer Hochzeitstorten wünscht

Jens Siewert
Konditormeister / Backstubenleiter