Öffnungszeiten

Täglich 09:00 Uhr bis ca. 19:00 Uhr.

So finden Sie uns

Leiterstraße 3 
39104 Magdeburg 
hier klicken

Schnellkontakt

1000 Zeichen links

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button

Jugend in Magdeburg / Heute: Stephanie Plagge, Sachsen-Anhalts beste Konditor-Gesellin

Keine Zukunft ohne Jugend -die Stadt Magdeburg hat deshalb 2011 zum Jahr der Jugend ausgerufen. Die Volksstimme und der Stadtmarketingverein Pro M begleiten das Jahr unter anderem mit einer 30-teiligen Serie über junge Magdeburger, die in ihrer Stadt etwas bewegen. Heute: Stephanie Plagge, Konditor-Gesellin.

"Backen ist ganz plötzlich zu meiner Leidenschaft geworden", sagt Stephanie Plagge fröhlich und erzählt, dass es nach der Schule einige Zeit gedauert hat, bis sie genau wuss-te was sie wollte. Zunächst begann die 21-Jährige eine Ausbildung als Pharmazeutisch-Technische-Assistentin, merkte dann aber sehr schnell, dass ihr diese Arbeit zu trocken war. "Das war nicht das Richtige für mich. Ich wollte mehr und entschloss mich mein Hobby zum Beruf zu machen." Das hat funktioniert. Heute ist Stephanie Plagge eine ausgezeichnete Konditor-Gesellin, fest angestellt im Kaffeehaus Köhler in der Magdeburger Leiterstraße und gefragt, wenn es um die Gestaltung von ausgefallenen Hochzeitstorten geht. "Es macht mir unheimlich viel Spaß, gemeinsam mit unseren Kunden neue Tortenkreationen zu entwerfen. Dabei ist es mir sehr wichtig, auf Wünsche einzugehen und aufzuzeigen, wel- che Möglichkeiten es gibt. Diese sind nämlich oftmals umfangreicher als es die Kunden erwarten", sagt sie zufrieden. Besondere Formtorten, wie beispielsweise die Kaiser-Otto-Torte oder sahnige Kunst- werke für Hunderte von Gästen auf Firmenfeiern, gestaltet die 21-Jährige mit Freude. Dass Stephanie Plagge ihr Handwerk versteht, können nicht nur die Kunden bestätigen, sondern auch ihr Sieg beim landesweiten Konditorenwettbewerb im Jahr 2009. Sich auf diesen Lorbeeren auszuruhen, kommt für die junge Konditor-Gesellin aber nicht in Frage: Meisterschule und neue Wettbewerbe stehen an. "Ich stelle mich gern neuen Herausforderungen. Deshalb werde ich auch meine Meisterprüfung ablegen. Außerdem ist Kritik für mich wichtig", sagt sie selbstbewusst. Als gebürtige Magdeburgerin liegt Stephanie Plagge die Domstadt am Herzen. "Natürlich gibt es auch andere Städte, die mich reizen. Ich möchte rundum Erfahrungen sammeln, aber ich weiß auch, dass mir meine Heimatstadt inzwischen eine Menge Lebensqualität bietet, die ich nicht missen möchte." Morgen: die technikbegeisterten Brüder Christian und Florian Beck. www.stadtmarketing-magdeburg.de

(Quelle: Volksstimme am 02.08.2011)

6fd7a19b01e22f3548c8f03437464260

Stephanie Plagge kreiert gerne ungewöhnliche Torten.
Foto: Pro M